Kochanleitung

Es ist sehr wichtig, dass pro 100 Gramm Pasta ein Liter Wasser verwendet wird. Das wissen eigenlich die meisten Kochenden, aber die Wenigsten tun es auch. Wenn zuwenig Wasser genommen wird, kühlt das Wasser beim Hineingeben der Pasta zu stark ab und sie werden eingeweicht statt gekocht. Das Resultat sind pampige Pasta statt al Dente.

Also, so wirds am besten gemacht:
Per 100 Gramm Pasta Minimum 1 Liter Wasser nehmen, dann in das kochende Wasser 10 Gramm Salz pro Liter Wasser dazugeben und sofort umrühren, das schont den Pfannenboden. Dann die Pasta in das kochende Wasser geben. Wegen der Meereshöhe variiert die Kochzeit, da das Wasser auf Meereshöhe bei 100 Grad kocht, hingegen z.B. auf 2000 Meter Höhe schon bei 93.2 Grad kocht